Auswuchten

Grundsätzlich kann statisch oder dynamisch ausgewuchtet werden − je nach Anforderung bzw. Motortyp. Ziel ist in jedem Fall, Vibrationen und Unwucht bei sensiblen Hochgeschwindigkeitsanwendungen oder dynamischen Wiegevorgängen zu vermindern. Statisches Auswuchten bezieht sich nur auf das Trommelmotorrohr, was zur Folge hat, dass das Ergebnis für jede Anwendung überprüft werden muss. Beim dynamischen Auswuchten hingegen werden der Rotor, das Rohr und die Enddeckel des Trommelmotors mit einbezogen und somit die Auswucht-Gütestufe G2,5 erreicht.

Jede externe Modifikation, z. B. Aufsätze, Gummierungen oder Kettenräder, beeinflusst die Unwucht.

Download
Auswuchten (PDF. 33 KB) Download